Ajax-loader

Gotthold Ephraim Lessing könyvei a rukkolán


Gotthold Ephraim Lessing - Nathan ​der Weise / Minna von Barnhelm
Ehhez a könyvhöz nincs fülszöveg, de ettől függetlenül még rukkolható/happolható.

Gotthold Ephraim Lessing - Nathan ​der Weise
Gotthold ​Ephraim Lessings 'Nathan der Weise' (1779 erschienen und 1783 uraufgeführt) ist eines der zentralen Werke der deutschen Aufklärung. Der Text, der sich mit seiner Bezeichnung als "dramatisches Gedicht" der Festlegung auf eine der dramatischen Gattungen entzieht, trug wesentlich dazu bei, den Blankvers als den klassischen deutschen Dramenvers zu etablieren. Mit seinem 'Nathan' reagierte Lessing auf die religiöse Orthodoxie und Intoleranz seiner Zeit. Ort der Handlung ist Jerusalem während der Kreuzzüge - eine Stadt, in der Christentum, Islam und Judentum direkt aufeinandertreffen. Höhepunkt des Stücks, in dem es um eine moral- und geschichtsphilosophische Botschaft, um die Aufforderung zu Toleranz und Humanität geht, ist die berühmte Ringparabel, die der reiche jüdische Kaufmann Nathan erzählt: Sie soll die hintergründige Frage des Sultans Saladin beantworten, welche der drei Religionen die wahre sei. Nathans Antwort ist die Forderung nach einem gleichberechtigten Nebeneinander aller Religionen. Text in neuer Rechtschreibung. - Mit Anmerkungen von Peter von Düffel.

Gotthold Ephraim Lessing - Minna ​von Barnhelm
"Ez ​volt az első olyan színdarab, amely közvetlenül egykorú és nemzeti érdekű tárgyat dolgozott fel. A cselekmény hátterét képező hétéves háború 1763. február 15-én fejeződött be a hubertusburgi békével. A darab 1763. augusztus 22-én játszódik. Lessing ugyanabban az évben kezdett dolgozni rajta, s azért csak négy év múlva, 1768-ban jelent meg, mert közben elkészült a Laokoon, s mert a Minna minden mozzanatát, mondatát megmérte, kiszámította, nem sietett vele. Így kapott művészi formát a német irodalomban." (Vajda György Mihály)

Gotthold Ephraim Lessing - Drámák
"Nem ​az igazság valódi vagy vélt birtoklása teszi értékessé az embert, hanem az igazság megismerésére fordított becsületes fáradozás. Mivelhogy nem az igazság birtoklása, hanem annak kutatása révén gyarapszik az ember ereje, egyedül ebben áll egyre növekvő tökéletessége. A birtoklás nyugodttá, lustává, büszkévé tesz. - Ha Isten jobbjában tartana minden igazságot, baljában pedig csupán a mindenkor eleven ösztönzést az igazság kutatására, hozzátéve: mindig s vég nélkül tévedni fogok, s felszólítana: Válassz! - alázattal borulnék baljára, és azt mondanám: Ezt add nekem, Atyám! Hiszen a tiszta igazság egyedül csupán téged illet!" (Gotthold Ephraim Lessing) A Fenyő Ervin összeállításában megjelenő "Drámák" című kötet a Lessing-darabok teljes válogatása, amely Szeredás András tolmácsolásában eddig magyarul nem olvasható színdarabokkal, töredékekkel és két dráma újrafordításával is kiegészült.

Gotthold Ephraim Lessing - Emilia ​Galotti
Die ​bürgerliche Emilia Galotti steht kurz vor ihrer Hochzeit mit dem Grafen Appiani, als sich der Prinz Gonzaga in sie verliebt. Um diese Heirat, die überdies eine Liebesheirat ist, zu verhindern, ist ihm und seinem Diener Marinelli jedes Mittel recht, und so lässt Marinelli das Paar auf dem Wege zur Trauung überfallen. Während Appiani im Kampf tödlich verwundet wird, werden Emilia und ihre Mutter auf Gonzagas Schloss gebracht. Doch Emilia möchte sich lieber das Leben nehmen, als der Verführung des Prinzen zu erliegen und ihre Unschuld zu verlieren. Ihr Vater kommt ihr jedoch zuvor und ersticht seine Tochter. In seinem 1772 vollendeten Drama griff Lessing ein bei Livius überliefertes sagenhaftes Ereignis auf, wonach die bereits verlobte Römerin Virginia von ihrem Vater ermordet wurde, weil er glaubte, sie nur so vor den Nachstellungen des Decemvir Appius Claudius schützen zu können. Neben der Gegenüberstellung der unterschiedlichen Auffassungen von Liebe ist "Emilia Galotti" auch ein politisches Stück: Indem sich die bürgerliche Familie Galotti dem Willen des Prinzen widersetzt, rebelliert sie gegen den Adel und hat die Moral auf ihrer Seite. Daher wird das Stück heute auch als Drama der bürgerlichen Emanzipation verstanden.

Gotthold Ephraim Lessing - Die ​Erziehung des Menscengeschlechts
"Die ​besondere Bedeutung des Textes erschließt sich nicht auf den ersten Blick, besonders wenn man die Fiktion ernst nimmt, die Schrift sei von einem „guten Freund“, der sich gern „allerlei Hypothesen und Systeme“ mache, „um das Vergnügen zu haben, sie wieder einzureißen“

Gotthold Ephraim Lessing - Gotthold ​Ephraim Lessing válogatott esztétikai írásai
Lessing ​művészetelméletének és esztétikája nemcsak a német felvilágosodás gondolkodásának csúcsteljesítménye, hanem egyszersmind a marxista esztétika közvetlen előzménye is. [...] "Lessing nemzeti küldetése a kritikai tisztázás volt. - írta róla Thomas Mann. Korának élő kritikája volt, és egész élete polémia - mondta róla Heine. Ez a kritikai alapállás, ez a mindenfajta tekintélyelvet elvető, minden tételt és nézetet az Ész ítélőszéke elé utaló gondolkodásmód Lessing munkásságának legfőbb jellemzője."

Gotthold Ephraim Lessing - Bölcs ​Náthán
A ​Bölcs Náthán, Lessing főműve, a felvilágosult ember költészetté nemesített hitvallása. Időtálló vitairat a vallási és faji előítéletek, mindenfajta korlátolt és kicsinyes, az igazán emberi szellemhez nem méltó gondolkodás, az erőszak, a sötétség ellen. A Bölcs Náthán hőse az emberségében, szabadságában teljes ember, maga a béklyótlan emberi szellem.

Gotthold Ephraim Lessing - Laokoón ​/ Hamburgi dramaturgia
Gotthold ​Ephraim Lessing (1729-1781) "a felvilágosodás századának tipikus és ragyogó alakja" sokoldalú alkotó volt: költői, drámaírói, műfordítói, kritikusi, filológusi munkássága inspirálóan hatott kora szellemi életére. A kötet két legjelentősebb művészetelméleti munkájából ad ízelítőt.

Gotthold Ephraim Lessing - Minna ​von Barnhelm (német)
Eigentlich ​könnte Minna von Barnhelm ihren Geliebten Tellheim jetzt, wo der Siebenjährige Krieg vorbei ist, endlich heiraten. Doch Major von Tellheim schämt sich, weil er in Geldnot geraten ist. Zugleich hält ihn sein altertümlicher Ehrbegriff davon ab, Hilfe anzunehmen. Alle Versuche, das Problem hintenherum zu lösen, machen die Sache nur noch schlimmer und bieten genügend Anlass für heitere Turbulenzen. Lessings 'Minna' ist das bekannteste Lustspiel der deutschen Aufklärung und auf den Bühnen bis heute sehr präsent. Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.

Gotthold Ephraim Lessing - Emilia ​Galotti (La Spiga)
Die ​"Schroedel Interpretationen" bieten anspruchsvolle, doch verständlich und interessant geschriebene Darstellungen und Deutungen von wichtigen Werken der deutschen Literatur. Die Bände der Reihe eignen sich besonders zur Vorbereitung auf Referate, Hausarbeiten, Klausuren und Prüfungen. In spannender Dialogführung gestaltet Gotthold Ephraim Lessings Trauerspiel "Emilia Galotti" (1772) vor der Kulisse der italienischen Spätrenaissance Konflikte seiner eigenen Zeit: Dargestellt wird, wie sich ein neues Ideal bürgerlicher Sittlichkeit gegen den Lebensstil des Adels formiert, in der Realität aber ohne Durchsetzungskraft bleibt. Ein Graf beabsichtigt, ein tugendhaftes Mädchen von niederem Rang zu heiraten, um daraufhin dem Hof den Rücken zu kehren. Der regierende Fürst begehrt die Braut jedoch ebenfalls und lässt sie entführen. In dieser Situation erweisen sich die Vertreter der bürgerlichen Moral als handlungsohnmächtig. So agiert der in die Enge getriebene sittenstrenge Vater als devoter Untertan; und die schutzlos gewordene Tochter sieht aus Angst vor der eigenen Verführbarkeit im Tod ihren einzigen Ausweg.

Gotthold Ephraim Lessing - Szabadkőműves ​párbeszédek
Lessing ​A bölcs Náthán példázatával egy időben írta Szabadkőműves párbeszédeit, amely kétszáz évvel az eredeti kiadás után Márton László fordításában és bevezető tanulmányával jelenik meg magyar nyelven.

Gotthold Ephraim Lessing - Drámák, ​versek, mesék
Ehhez a könyvhöz nincs fülszöveg, de ettől függetlenül még rukkolható/happolható.

Kollekciók