Ajax-loader

Rebecca Gablé könyvei a rukkolán


Rebecca Gablé - Das ​Haupt der Welt
Brandenburg ​929: Beim blutigen Sturm durch das deutsche Heer unter König Heinrich I. wird der slawische Fürstensohn Tugomir gefangen genommen. Er und seine Schwester werden nach Magdeburg verschleppt, und bald schon macht sich Tugomir einen Namen als Heiler. Er rettet Heinrichs Sohn Otto das Leben und wird dessen Leibarzt und Lehrer seiner Söhne. Doch noch immer ist er Geisel und Gefangener zwischen zwei Welten. Als sich nach Ottos Krönung die Widersacher formieren, um den König zu stürzen, wendet er sich mit einer ungewöhnlichen Bitte an Tugomir, den Mann, der Freund und Feind zugleich ist ..

Rebecca Gablé - Die ​Hüter der Rose
"Etwas ​Furchtbares war in Gang gekommen, das nicht nur seine Familie betraf, sondern ebenso den König, das Haus Lancaster und ganz England. Ihnen allen schien der Blutmond." . England 1413: Als der dreizehnjährige John of Waringham fürchten muss, von seinem Vater in eine kirchliche Laufbahn gedrängt zu werden, reißt er aus und macht sich auf den Weg nach Westminster. Dort begegnet er König Harry und wird an dessen Seite schon jung zum Ritter und Kriegshelden. Doch Harrys plötzlicher Tod stürzt England in eine tiefe Krise, denn sein Sohn und Thronfolger ist gerade acht Monate alt ...

Rebecca Gablé - Das ​Spiel der Könige
England ​1455: Der Bruderkrieg zwischen Lancaster und York um den englischen Thron macht den achtzehnjährigen Julian unverhofft zum Earl of Waringham. Als mit Edward IV. der erste König des Hauses York die Krone erringt, brechen für Julian schwere Zeiten an. Obwohl er ahnt, dass Edward seinem Land ein guter König sein könnte, schließt er sich dem lancastrianischen Widerstand unter der entthronten Königin Marguerite an, denn sie hat ihre ganz eigenen Methoden, sich seiner Vasallentreue zu versichern. Und die Tatsache, dass seine Zwillingsschwester eine gesuchte Verbrecherin ist, macht Julian verwundbar ...

Rebecca Gablé - Die ​fremde Königin
951 ​n. Chr. Der junge Gaidemar ist Panzerreiter in der Reiterlegion von König Otto I. und bekommt den Auftrag, die junge italienische Königin Adelheid aus italienischer Gefangenschaft in Garda zu befreien. Adelheid hat schon gut vorgearbeitet und so gelingt die Flucht, während der sich Gaidemar in sie verliebt. Doch sie heiratet Otto und wird somit zur Königin, auch wenn sie es zunächst an ihrem neuen Hof in Magdeburg nicht leicht hat. Doch mit klugen Ideen beeindruckt sie bald nicht nur ihren Mann, sondern auch sein Gefolge und das Volk, und wird sie schnell beliebt. Gaidemar hingegen ist ein Bastard unbekannter Herkunft. Zwar glaubt er zu wissen, wer sein Vater sein müsste, aber wer seine Mutter ist oder war, ist ihm nicht bekannt. Allerdings gehört er wohl irgendwie in die Königsfamilie, die ihn aber schneidet und natürlich nicht anerkennt. Durch seine Erfahrung als Reiter und Soldat im Feld macht er jedoch schon bald auf sich aufmerksam und wird zum neuen Ausbilder der Reitersoldaten befördert. Hier bewährt er sich bald, doch fehlt seinen mutigen Soldaten das wichtigste: Eine Schlacht, um sich beweisen zu können. Da ereilt König Otto Nachricht aus Bayern und Schwaben: Die Ungarn sind eingefallen, und dieses Mal plündern sie nicht nur ein paar Dörfer, sondern rücken in grosser Zahl vor, um Land zu erobern. Es kommt zur berühmten Schlacht am Lechfeld bei Augsburg, wo Otto erstmals die Heere mehrerer Länder unter seiner Führung gegen einen großen übermächtigen Feind vereinen kann. Der triumphale Sieg mehrt Ottos Ruhm, und auch Gaidemar ist plötzlich in adeligen Kreisen wohlgelitten. Ob er herausfinden kann, wer wirklich seine Eltern waren? Und welche Rolle spielt Adelheid in dem ganzen Gefüge?

Rebecca Gablé - Der ​dunkle Thron
London ​1529: Nach dem Tod seines Vaters erbt der vierzehnjährige Nick of Waringham eine heruntergewirtschaftete Baronie – und den unversöhnlichen Groll des Königs Henry VIII. Dieser will sich von der katholischen Kirche lossagen, um sich von der Königin scheiden zu lassen. Bald sind die „Papisten“, unter ihnen auch Henrys Tochter Mary, ihres Lebens nicht mehr sicher. Doch in den Wirren der Reformation setzen die Engländer ihre Hoffnungen auf Mary, und Nick schmiedet einen waghalsigen Plan, um die Prinzessin vor ihrem größten Feind zu beschützen: ihrem eigenen Vater …

Rebecca Gablé - Das ​Lächeln der Fortuna
Nach ​dem Tod seines Vaters, des ehemaligen Earl of Walsingham, reißt der zwölfjährige Robin aus der Klosterschule aus und verdingt sich als Stallknecht auf dem Gut, das einst seiner Familie gehörte. Als Sohn eines angeblichen Hochverräters zählt er zu den Besitzlosen und ist der Willkür der Obrigkeit ausgesetzt. Besonders Mortimer, der Sohn des neuen Earl, schikaniert Robert, wo er kann. Zwischen den Jungen wächst eine tödliche Feindschaft. Aber Robin geht seinen Weg, der ihn schließlich zurück in die Welt von Hof, Adel und Ritterschaft führt. An der Seite des charismatischen Duke of Lancaster erlebt er Feldzüge, Aufstände und politische Triumphe - begegnet Frauen, die ebenso schön wie gefährlich sind. Doch das Rad der Fortuna dreht sich unaufhörlich, und während ein junger, unfähiger König England ins Verderben zu reißen droht, steht Robin plötzlich wieder seinem alten Todfeind gegenüber.

Rebecca Gablé - Von ​Ratlosen und Löwenherzen
"Und ​was war mit Robin Hood? werden Sie fragen. Ich muss Sie leider enttäuschen. Dieser Robin Hood hat in einem seriösen Geschichtsbuch nicht zu suchen. - Das ist hier kein seriöses Geschichtsbuch, werden Sie einwenden." 1000 Jahre englische Geschichte - kompetent, informativ und immer mit einem Schmunzeln erzahlt. Lesen Sie, wie die Wikinger in Ermangelund anderer Hobbys England eroberten, oder wie Jahrhunderte später Eleanor von Aquitanien die Bühne betritt, eine der "unterhaltsamsten und wunderbarsten Skandalnudeln, die je auf Englands Thron gesessen haben."

Rebecca Gablé - Fortuna ​mosolya
Anglia, ​1360. Apjának, Waringham egykori grófjának halála után a tizenkét éves Robin megszökik a kolostoriskolából, és istállószolga lesz a birtokon, amely valaha a családjáé volt. Egy állítólagos felségáruló fiaként földönfutóvá válik, kiszolgáltatva a nemesek önkényének. Főként Mortimer, az új gróf fia teszi pokollá Robin életét, beleköt, ahol csak tud. A két fiú halálos ellenséggé válik. De Robin járja a maga útját, amely végül visszavezet az udvar, a nemesek és a lovagok világába. A karizmatikus Lancaster hercegének oldalán hadjáratokat, felkeléseket és politikai diadalokat él meg - és olyan nőkkel találkozik, akik éppoly veszélyesek, mint amilyen gyönyörűek. Fortuna szerencsekereke azonban egy pillanatra sem áll meg... és miközben az uralkodásra alkalmatlan ifjú király csaknem romlásba dönti az országot, Robin egyszerre megint szembekerül ősi ellenségével... Regény azoknak, kedvelik a középkort, és akiknek kedvenc olvasmánya Ken Follett két világsikere: A katedrális és Az idők végezetéig c. művek

Kollekciók